Fit gegen Corona

Individueller Check

Wir möchten Ihnen in dieser schweren Zeit als kompetenter Partner zur Seite stehen und Sie in Ihren Sorgen und Ängsten entlasten.
Gerade jetzt sind wir als Hausarzt Ihr bester Gesundheitsberater. Wir kennen Ihren Gesundheitszustand und können dazu beitragen, dass Sie gesund durch diese Krise kommen.

Es ist wichtig seinen jetzigen Gesundheitszustand zu kennen und zu wissen, wie das eigene Immunsystem derzeit aufgestellt ist. Nur so können wir es wirksam und effizient stärken und ggf. vorhandene Risikofaktoren minimieren. Wir können feststellen, ob Sie ein Risikopatient sind und helfen Ihnen Risikopatienten in Ihrem Haushalt zu schützen.

 

Sprechen Sie uns an um einen individuellen Check ,,Fit-gegen-Corona'' für Sie zu planen.
Ihre Praxis

Information Corona Virus

Wichtig: Wenn Sie Beschwerden wie z.B. Husten, Schnupfen, Fieberhaben, ist es (trotz Ausbrei-tung des Coronavirus [SARS-CoV-2]in Deutschland) momentan sehr wahrscheinlich, dass Sie eine Grippe oder Erkältungskrankheit haben.

Was ist das Coronavirus? Seit Dezember 2019 sind in China, inzwischen auch in anderen Ländern, vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2aufgetreten (Erkrankungsname: Covid-19).
2-14 Tage (im Mittel 5-6 Tage) nach einer Ansteckung können Beschwerden auftreten, die stark an eine Grippe oder eine Bronchitis erinnern, z.B.Fieber; Husten; Atemnot.

Was tun bei Erkrankung oder möglicher Ansteckung mit dem Coronavirus?
Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegs-oder Allgemeinbeschwerden (z.B. Fieber, starke Abgeschlagenheit) haben und bis max.14 Tage vor Erkrankungsbeginn entweder in einem Risikogebiet waren https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html oder Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten.

Bei näherem Kontakt zu einem Menschen mit gesicherter Covid-19-Erkrankung:
Bitte nutzen Sie die folgenden Kontaktmöglichkeiten auch bei fehlenden Beschwerden.

Wie kann ich mich und andere schützen?
Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit Grippeviren als auch vor dem SARS-CoV-2-Virus:
1. Halten Sie Abstand –nicht nur von erkennbar erkrankten Personen, sondern auch z.B. beim Anstehen im Supermarkt (Schutz von besonders gefährdeten älteren bzw. kranken Menschen)
2. Häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen Gelin kleinen Fläschchen (falls in Drogeriemärktennoch erhältlich)
3. “Korrektes” Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase (danachentsor-gen)  oder Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels–nicht in dieHände!
4. Sollten in Ihrer Region vermehrt Fälle auftreten, sehen Sie sich bitte diese Ratschläge des Robert-Koch-Instituts an t1p.de/kontaktreduzierungReisen

!! Von Reisen in betroffene Länder und Regionen rät das Auswärtige Amt derzeit ab. Lesen Sie dessen Empfehlungen unter https://www.auswaertiges-amt.de/de.

Das Gesundheitsamt Diepholz hat ein Bürgertelefon unter der Tel. Nr. 05441 976 1814 eingerichtet.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.